Tag Archives: Open Source

Facebook, Google & Co: Die Gesetzeskeule alleine wird es nicht richten – Wir brauchen europäische Alternativen

Ein Meinungsbeitrag von Stefan Pfeiffer nicht nur von Mark Zuckerberg angedachten universellen Messenger-Plattform quer über Facebook Messenger, WhatsApp und Instagram: Allenthalben starke Worte angesichts der letzten Ankündigungen von Facebook, Instagram, WhatsApp und Facebook auf einer Messenger-Plattform zu vereinigen und der „Spionage App“ auf iPhones. Heribert Prantl, Mitglied der Chefredaktion der Süddeutschen Zeitung, fordert eine Zerschlagung nicht nur von Facebook, sondern

Read more

IBM-Deutschland-Chef Matthias Hartmann: Jüngste Investitionen, vor allem die Red Hat-Übernahme, die zu Bekenntnis zu Open Standards passt, zeigen klare Marschrichtung

Matthias Hartmann, seit Anfang 2018 Geschäftsführer der IBM Deutschland und General Manager für die DACH-Region, hat sich im Gespräch mit der Computerwoche zur Entwicklung und Strategie der IBM geäußert. Das gesamte Gespräch sei wärmstens empfohlen: Der Konzern konzentriert sich seit einiger Zeit auf starke Wachstumsfelder. Dabei betonen wir innovative Technologiebereiche, darunter den gesamten Cloud-, Daten- und Analytics-Kontext, und wir setzen

Read more

Souverän ist, wer auf Open Source setzt: Verfassungspolitisches Plädoyer von @mspro #BestofLivestreaming2018

Der Staat sollte sich mit der Open Source Bewegung kurzschließen, um selber Plattformanbieter zu werden, fordert Michael Seemann in einem sehr lesenswerten Blogbeitrag. Er gehöre nicht zu den typischen Open Source-Apologeten, die sich aus Überzeugung mit Linux rumschlagen und zur Not auf Geräte verzichten, weil es dafür keine Open Source-Treiber gibt. „Im Gegenteil. Ich bin weitestgehend zufriedener Bewohner des Apple-Ökosystems

Read more

Holländische Regierung: „Microsoft erfasst systematisch Daten in großem Umfang über Word, Excel, PowerPoint und Outlook, ohne die Nutzer darüber zu informieren“ – Nachbesserung gelobt

Zuerst bin ich durch Wolfgang Miedl auf Sharepoint360.de drüber gestolpert: Die Holländische Regierung hat ein Gutachten über die Erfassung von Telemetriedaten in Microsoft Office erstellen lassen. Dabei kam heraus, dass Microsoft in sehr umfangreichem Maße nicht nur Metadaten, sondern auch Anwenderdaten erfasst, und diese datenschutzwidrig außerhalb Europas speichert. Insgesamt geht es um acht Verstöße, die Office 2016, Office ProPlus und

Read more

Ist Microsoft nun wirklich [praktisch] eine Open Source-Company?

Anläßlich der geplanten Übernahme von Red Hat durch IBM habe ich natürlich die einschlägige Presse studiert und aus meiner Sicht relevante Kommentare laufend in einen Ticker auf CIOKurator eingearbeitet. Unter anderem zitiere ich dort auch Jason Perlow, der auf ZDNet einen Cloud-Krieg voraussagt. Ich bin bei der Lektüre über einen weiteren Absatz seines Beitrags gestolpert, in dem er Microsoft als

Read more

Urbane Datenräume auf offenen Plattformen #opengov

In einer Kommune werden viele unterschiedliche Daten produziert, vom Verkehr über den Wasserkonsum bis hin zum Wahlverhalten. Sie werden in Unternehmen, Behörden, Wissenschaftsorganisationen und auf privaten Endgeräten in unterschiedlichen Formaten gespeichert. “Smart” wird eine Stadt aber erst dann, wenn die Daten sicher und vertrauenswürdig vernetzt, für Interessierte auffindbar sowie verständlich gemacht werden. Sie können dann für neue Dienste und Produkte

Read more

Bundes-Dropbox auf Basis Open Source im Anmarsch

Dieser Tage haben wir hier (und in meinem privaten Blog) über die nennenswerten Kosten von € 250 Millionen berichtet, die die deutsche Verwaltung für Lizenzen von Microsoft ausgibt. Wie der SPIEGEL jetzt berichtet, geht die Bundesverwaltung jetzt im Bereich Dokumenten- und Dateienaustausch einen anderen Weg. Dem Bericht zufolge baut man auf eine Open Source-Lösung: Wie der SPIEGEL erfuhr, wird die

Read more

#isso Die Abhängigkeit von einem einzigen Anbieter ist nicht nur teuer, sondern eine Gefahr für die IT-Sicherheit, liebwertester Staat

“Münchens Ausstiegsbeschluss ist nicht das letzte Wort in Sachen Open Source in deutschen Städten und Gemeinden”, berichtet heise.de. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund habe beschlossen, die Potenziale von Freier Software und Offenen Standards für die städtische Informations- und Telekommunikationstechnik “systematisch” zu untersuchen. “Hierfür ist die Arbeitsgruppe Freie Software zuständig, in der das Dortmunder Systemhaus dosys, mit dem Personalrat und der

Read more

Freak-Ecke: Facebook-Container in Firefox aktivieren – Und eigentlich braucht man viele Container …

Eigentlich ein bisschen freakig. Eigentlich ein bisschen Endanwender-fokussiert. Aber vielleicht doch auch für den CIO interessant. Der müsste und sollte auch weiter Freak bleiben, sich besonders für Datenschutz interessieren und Open Source auf dem Radar haben. Deshalb der Link rüber in mein privates Blog: Ich bin und werde ein immer größerer Verfechter von Open Source-Lösungen und das Thema Datenschutz und

Read more

E-Government Pläne: Von Bürgerportalen und Straßenverkehr

Klingt diese E-Government Vision nicht toll? Alle “rechtlich und tatsächlich geeigneten Verwaltungsleistungen” müssen bis Ende 2022 auch online angeboten und über einen Portalverbund zugänglich gemacht werden. So steht es im Artikel auf Heise zum aktuellen Stand des seit August geltenden “Onlinezugangsverbesserungsgesetzes”. Das Online-Medium zitiert hier Jörn von Lucke, Direktor des Lehrstuhls für Verwaltungs- und Wirtschaftsinformatik an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen, der auf

Read more

Open Source: Ohne wirkliche Lobby und Macht wird es nix [Ein Kommentar]

In den vergangenen Tagen und Wochen haben hier auf CIOKurator das Thema Open Source behandelt und diskutiert. Die Abhängigkeit von Microsoft – in der EU, aber auch in Unternehmen – wird offensichtlich oder anscheinend von IT und CIOs nicht als Risiko angesehen. Mit Microsoft wähnt man sich auf der sichern Seite und wird wohl auch deswegen nicht gefeuert. Es gibt

Read more

Open Source und der Staat: Es kommt [Bitte Eure Einschätzung einfügen] zusammen, was zusammen gehört

Michael Seemann hat einen lesenswerten Beitrag zu Open Source und dem Staat geschrieben. Er fordert den Staat und damit auch die neue Bundesregierung auf, (endlich) eine Allianz mit der Open Source-Bewegung zu schließen und selbst eine Plattform – basierend auf Linux und Open Source – für die öffentliche Verwaltung zu erstellen, anzubieten und einzusetzen. Gunnar Sohn hat ihn ja auch

Read more

Neue Staatsministerin für Digitalisierung: Was hat Dorothee Bär vor?

Sie hat bei mir persönlich keinen guten Start hingelegt, die neue Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär von der CSU, wie wir auch bei #9vor9 diskutiert haben. Im heute journal war sie aus meiner Sicht nur bissig und unprofessionell im Interview mit der sicherlich scharf nachfragenden Marietta Slomka, vor der die CSU-Granden sicherlich nach einigen Demontierungen gehörig Respekt haben. Vielleicht waren

Read more

Cloud: Der Wert von Open Source für Developer

Das Thema Open Source haben wir hier im Kurator bislang eher stiefmütterlich behandelt. Zu unrecht, weil es auf jeden Fall Teil der CIO Debatte sein sollte. Ein Grund dafür ist, dass Open Source ein wichtiges Thema in der Security-Debatte ist. Darauf weist zum Beispiel der Podcast Lage der Nation in seiner aktuellen Ausgabe im Zusammenhang mit dem aktuellen Hacker-Angriff auf

Read more

Der neue Hacker-Angriff: Weiteres Indiz für die Notwendigkeit eines potenten Digitalministeriums?

Der Hackerangriff auf das deutsche Regierungsnetz geht durch alle Gazetten. Die Informationslage ist – so weit ich das übersehen kann – derzeit unvollständig und eine komplette, seriöse Einschätzung, was warum passiert ist, schwierig. Der Vorfall ist aber nur ein weiteres Beispiel dafür, dass das Thema Security in 2018 noch relevanter und wichtiger werden wird. Und er ist ein Indiz, dass

Read more
« Older Entries