Schlagwort: Meinung

Axel Oppermann … über digITAL: Wem wird die Unternehmens-IT gehören?

Die Beschaffung von IT-Lösungen und Digitalem an der IT-Abteilung vorbei wird weiter zunehmen. Das ist so, da müssen wir nicht lange lamentieren. Einzelne Studien zeigen, dass weltweit gesehen bis 2020 über 40 Prozent der Investitionen in IT bzw. digitale Lösungen nicht aus dem originären IT-Budget getätigt bzw. nicht von den IT-Verantwortlichen beeinflusst werden. Das ist […]

Axel Oppermann … über digITAL: Fachabteilungen kaufen IT oftmals zu teuer ein

Die Beschaffung von IT-Lösungen und Digitalem an der IT-Abteilung vorbei wird weiter zunehmen. Das ist so, da müssen wir nicht lange lamentieren. Einzelne Studien zeigen, dass weltweit gesehen bis 2020 über 40 Prozent der Investitionen […]

Axel Oppermann … über digITAL: Herausforderung: Warum Mitarbeiter Sie verlassen

Digital und IT ist (noch) ein People-Business. Menschen werden benötigt. Alle digitalen Geschäftsmodelle oder strategischen Wendepunkte benötigen noch Menschen, die diese realisieren und anstoßen; die diese vorantreiben.

Wissenschaft muss Vorreiter der Digitalisierung sein – Hausaufgaben nicht nur für die Wirtschaftsinformatik

Interessantes Gespräch mit dem Wirtschaftsinformatiker Professor Wolfgang König von der Goethe-Universität Frankfurt auf der IBM Business Connect über die nützliche Seite der digitalen Mensch-Maschine-Kombinatorik.

Code of Conduct für Cloud Service Providers der Europäischen Union: Gütesiegel für die Cloud

Sicherheit in der Cloud ist sicher einer der am heissesten diskutierten Themen. Die Europäische Union hat deshalb mit einigen Unternehmen den European Union Data Protection Code of Conduct für Cloud Service Providers(CoC) erarbeitet.

Working Out Loud bei Bosch und überhaupt die ganze Diskussion

Die #WOLWEEK läuft und bei Katharina Krenz von Robert Bosch schreibt  darüber. Parallel diskutieren Andreas Stiehler und Sebastian Thielke.

Krücken sind für Kranke – Agil ist für die, die vorankommen wollen

Mit der Veröffentlichung von „Zwischenruf im Echoraum! Design Thinking als nützliche Krücke“ hat Andreas Stiehler von PAC interessante Themen angepackt und ein bisschen diskussionswürdige Würze hinzugetan. Natürlich ist Würze auch immer etwas Provokantes im Geschmacksraum der Erfahrungen. Grundlegend möchte ich Herrn Stiehler im Stile von „Das ist eine großartige Idee, die noch besser wird mit …“, der Weg gegensätzlich Meinungen oder Auffassungen in die eigenen Überlegungen einzubauen. Drum versuche ich hier also gleich mal gemäß des Design Thinking Ansatz, dieses Vorgehen sinnvoll umzusetzen.

Wird der Community Manager der nächste CEO?

CIO und IT Abteilung sollten bei der Einführung von Collaboration-Produkten unbedingt auch an die Einführung denken. Die Kunden, die Community Manager konsequent einsetzen, haben aus meiner Beobachtung heraus wesentlich höheren Erfolg.

CIOs und das Management des Unvorhersehbaren

Projekte der Informationstechnologie wurden und werden vielfach sehr traditionell und hierarchisch organisiert, was weder Auftraggeber noch Lieferanten zufriedenstellt. Vor allem in den USA wollte eine Vielzahl von Programmierern anders arbeiten, um IT-Projekte zum Erfolg zu […]

Erfinder von Android bringt neues Smartphone und Smarthome

Geschlossene Okosysteme, Daten in der Cloud und immer wieder ein eines Smartphone. Android-Gründer Andy Rubin will damit Schluss machen.