Tag Archives: Datenkapitalismus

Datenmonopolisten: Kartellrecht muss kräftig novelliert werden @Kartellamt

In den vergangenen zwanzig Jahren sei es einer neuen Generation von Superstar-Firmen mit digitalen Plattformen gelungen, Quasi-Monopole zu errichten, bemerkt brandeins-Autor Thomas Ramge. Dieser „The-Winner-Takes-It-All-Trend“ werde sich in den kommenden Jahren weiter verstärken durch Daten lernende KI-Systeme und datenreiche Märkte. “Das Kartellrecht, gemacht gegen Stahlbarone, zeigt sich dagegen schon jetzt als vollkommen machtlos”, meint Ramge. Das Bundeskartellamt hält hingegen das

Read more

Pflicht zum Daten-Sharing, Beweislastumkehr, Systeme abschalten – Was hilft gegen die Daten-Oligopolisten des Silicon Valley? @ChrFeld @Digitalnaiv @thomasramge

Der Staat müsse dafür sorgen, dass die großen Digital-Konzerne keine Oligopole und Quasi-Monopole bilden können, sondern fairer Wettbewerb herrscht, proklamiert brandeins-Autor Thomas Ramge im Interview mit dem CCB-Magazin: “Zugleich müssen Menschen lernen, Daten und die sogenannte Künstliche Intelligenz zum Wohl des Einzelnen und für Gemeinschaften zu nutzen. Und beides muss in Einklang gebracht werden, das beschreiben wir ja auch in

Read more