Tag Archives: Big Data

Wettbewerbsvorteil für den Standort Deutschland: Nutzung von Daten und KI intelligent mit Datenschutz und Datensicherheit kombinieren

Das Thema Umgang mit Daten und Künstliche Intelligenz beschäftigt derzeit nicht nur mich in meinem Blog. Frank Riemensperger, Deutschland-Chef der Unternehmensberatung Accenture konnte auf FAZ.NET einen Beitrag zum Thema veröffentlichen und betont drei Punkte, um Deutschland zu einem führenden Standort für KI zu machen: Erstens müssen wir große Datenmengen zugänglich machen, indem wir firmenübergreifende Datenpools aufbauen. Zweitens müssen wir dafür

Read more

Schlaflose Marketiers? Schlechte Datenqualität bereitet die meisten Kopfschmerzen

Fast schon mehr als ein Deja-Vu. Schlechte Datenqualität ist und bleibt das Thema, das die meisten Marketiers den Schlaf in der Nacht rauben (sollte) IBM has estimated that poor data quality costs the U.S. economy more than $3 trillion every year. Specific to marketing, bad data can cost up to 550 hours and $32,000 per year, per rep, in sales

Read more

THINK 2018: Unabhängige Einschätzungen zu Quantum, Blockchain, Watson und mehr

Die THINK 2018 in Las Vegas ist Geschichte. Vergangene Woche haben sich über 30.000 Besucher zur größten IBM Konferenz getroffen. Wir haben mit einer Live-Schaltung und in Artikeln zu IBM Automation, zur rund um Machine Learning erneuerten Allianz mit Apple und IBM Watson Assistant berichtet. Für Neuigkeiten zu den Collaboration-Produkten der IBM verweise ich auf den Beitrag von Dr. Peter

Read more

Datenschutz wie im 18. Jahrhundert? Über künstliche Intelligenz, Big Data und Datennutzung im Gesundheitswesen

Wichtige Kernaussage zum Einsatz von künstlicher Intelligenz (nicht nur, aber gerade) in der Medizin. Stand heute ist künstliche Intelligenz ein Assistenzsystem, das dem Arzt bei der Verarbeitung und Analyse medizinischer Daten helfen, Muster erkennen kann, die der einzelne Arzt nur schwer entdeckt. Es kann auch ein wertvolles Assistenzsystem in Gegenden sein, wo die Arztdichte und Spezialisierung deutlicher dünner ist. Wichtig

Read more

Neue Staatsministerin für Digitalisierung: Was hat Dorothee Bär vor?

Sie hat bei mir persönlich keinen guten Start hingelegt, die neue Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär von der CSU, wie wir auch bei #9vor9 diskutiert haben. Im heute journal war sie aus meiner Sicht nur bissig und unprofessionell im Interview mit der sicherlich scharf nachfragenden Marietta Slomka, vor der die CSU-Granden sicherlich nach einigen Demontierungen gehörig Respekt haben. Vielleicht waren

Read more

Big Data im Gesundheitswesen: Chancen für “Predictive Maintenance” für den Menschen?

Das Thema Big Data spielt auch im Gesundheitswesen eine große Rolle. Welch große Aussage … Nein, Big Data könnte für die persönliche Gesundheit und für die persönliche Vorsorge eine essentielle Rolle spielen. Hier liegt noch ein riesiges Potential brach, weil die Ärzte nicht einmal Zugriff auf alle vorhandenen Gesundheitsdaten haben, geschweige denn das Thema Vorsorge schon angegangen wird. Natürlich ist

Read more

Ein neues C-Level: Chief Data Officer muss Verantwortung übernehmen, meint Gartner

Manchmal gewinnt man den Eindruck, dass mit mehr oder minder Gewalt jede 5 Minuten ein neues C-Level erfunden wird. In den vergangenen Monaten, ja 1-2 Jahren haben wir über den Chief Digital Officer diskutiert und die Auseinandersetzung ist noch nicht beendet, obwohl der Trend dahin geht, dass doch der CIO die Funktion übernehmen kann und soll. Der CISO (Chief Information

Read more

Digital oder das tiefe digitale Tal: Von den Chancen (und Risiken) des Datenreichtums

Wir sind überzeugt: Dank Datenreichtum wird unsere Zukunft nicht bloß persönlicher, effizienter und nachhaltiger sein, sondern vor allem gemeinschaftlich – und zutiefst menschlich. Ein durchgehend lesenswertes Buch, Das Digital, Markt, Wertschöpfung und Gerechtigkeit im Datenkapitalismus von Professor Viktor Mayer-Schönberger und brand eins-Autor Thomas Ramge, das gerade neu erschienen ist. Mit-CIOKurator Gunnar Sohn hat ja hier schon an mehreren Stellen darauf referenziert.

Read more

Schlechte Daten kosten Unternehmen 20 Prozent ihres Umsatzes

Ein sehr interessanter Beitrag von Thomas C. Redman auf MITSloan zu einem sicher eher sperrigen Thema: Datenqualität. Zwar reden alle über Big Data, auch über Datenschutz und Data Privacy, aber dem eher sperrigen Thema der Datenqualität und Datenhygiene nähern sich eher wenige an. Dabei haben “schlechte” Daten enormen Einfluss und richten großen Schaden an. Laut Schätzungen von Experian kostet das

Read more

[Infografik] Die Hälfte der Unternehmen hat noch kein Big Data-Projekt gestartet

ZDNet und Tech Republic haben Ihre Leser zum Thema Big Data befragt und das Ergebnis verblüfft doch ein wenig: Rund die Hälfte der Unternehmen haben demzufolge noch kein Big Data-Projekt gestartet. Dort hat Big Data und der potentielle Nutzen bisher keine wichtige Priorität. Diejenigen, die ein Projekt durchführen, sehen das größte Potential daran Produkte neu zu entwickeln oder zu verbessern,

Read more

Datenhygiene: Endlich Land in Sicht durch Machine Learning?

Seit Jahrzehnten reden wir darüber, Daten effizienter zu nutzen. Doch nicht erst seit Data Warehouse-Zeiten scheitern viele Projekte an einem Faktor: Datenhygiene. Wenn man Datenmist in eine System einfüttert, kommt auch bei der besten Analyse Datengülle heraus. Nun soll Machine Learning endlich eine bessere Datenqualität sicherstellen. Und – so Larry Dignan auf ZDNet – es könnte der Ansatz sein, der

Read more

Echtzeitdaten und Big Data sind nicht das Gleiche

Photo via VisualHunt

Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, aber es gehört doch wohl nochmals betont. Big Data und Real-Time Data, das Nutzen von Daten in Echtzeit sind nicht das Gleiche! Big Data wird oft im Blick nach hinten genutzt. Man analysiert, was geschehen ist und versucht für die Zukunft zu lernen. Im Idealfall. In der Nutzung von Daten in Echtzeit, werden diese sofort

Read more

Künstliche Intelligenz kann nur so gut sein wie die Daten, aus denen sie ihre Schlüsse zieht

Künstliche Intelligenz kann – wie jede Form von Intelligenz– nur so gut sein wie die Daten, aus denen sie ihre Schlüsse zieht. via Datenmanagement: Was ist das Problem mit KI? – computerwoche.de Eigentlich sollte die Aussage, die Stefan Grotehans in seinem Artikel in der Computerwoche trifft, eine Selbstverständlichkeit sein. Ist sie aber nicht, denn das Problem von Datensilos, mangelhaftem Zugriff

Read more

Internet of Things: Wem gehören eigentlich die eingesammelten Daten?

Über Datensicherheit und Datenschutz im Internet of Things haben wir schon öfters hier geschrieben und Renate Stuecka hat in einem Interview mit Gunnar Sohn auf die Risiken aufmerksam gemacht. Dieser Artikel auf ZDNet macht auf einen anderen Aspekt aufmerksam. In einer Industrie 4.0-Umgebung, in einer Fabrik mit einer Vielzahl von Sensoren: Wem gehören eigentlich die Nutzungsrechte an den Daten, die

Read more

Big Data, Datenschutz und sechs Praktiken, um 2018 gewappnet zu sein

Big Data und Datenschutz sind die Themen, die nicht nur wegen GDPR immer mehr in den Fokus gerade auch des oberen Managements geraten. Auf TechRepublic stellt Mary Shacklet sechs Praktiken vor, wie man sich dem Thema nähert. Der zentrale Tipp: Speichere Deine wichtigen Daten in Deiner Private Cloud.

Read more
« Older Entries