Category Archives: CIO heute

E, I oder D – muss einer gehen?

Digital Officer

Die Rede ist hier nicht von einem Verabschieden der Buchstaben aus dem Alphabet. Sie sind eher im Kontext des CEO (Chief Execution Officer), CIO (Chief Information Officer) und CDO (Chief Digital Officer) zu verstehen. So stellte bereits die Computerwoche Überlegungen dazu an, ob die Entwicklung im digitalen Bereich eines Unternehmens nicht bereits durch die Kombination von CEO und CIO abgedeckt ist.

Read more

Industrie 4.0 ist nicht rein technisch!

Gartner stellt drei Industrie 4.0 Mythen vor, die sich teilweise hartnäckig halten. Dennoch sind sie – wie es nun mal bei Mythen des öfteren ist – teilweise nicht richtig. Die wichtigste Erkenntnis: Industrie 4.0 wird von vielen mit einer rein technischen Vorstellung verknüpft. Das ist jedoch zu kurz gedacht. Wenn ein Unternehmen und dessen CIO in Zukunft auf dem neusten Stand

Read more

CIO-Talk auf der #CEBIT18 über die Digitalpolitik der Bundesregierung

Der Bundesverband der IT-Anwender VOICE veranstaltet seinen ersten Politik-Talk auf der CEBIT. Unter dem Titel: „100 Tage neue Regierung – Wie steht´s um die Digitalisierung?“ diskutieren CIOs aus Anwenderunternehmen mit den digitalpolitischen Experten der Parteien die Schwerpunkte der aktuellen Digitalpolitik. Dabei geht es um die aus Sicht der CIOs notwendigen Maßnahmen zum Beispiel im Bereich Cyber-Sicherheit, Infrastrukturausbau und digitale Bildung.

Read more

Quantencomputer hebeln jegliche Verschlüsselungen aus

Pseudonymisierung

Der Computer, auf dem Sie diesen Artikel nun lesen, basiert auf den Gesetzen der klassischen Physik. Alle Vorgänge laufen also mechanisch oder elektrodynamisch ab. Quantencomputer hingegen arbeiten – wie der Name schon sagt – auf der Quantenebene, also im Größenbereich der Atome. Diese Technik erlaubt es, dass die Rechenleistung enorm gesteigert wird. Google veröffentlichte, dass sie in zwei Jahren einen

Read more

Künstliche Intelligenz und normative Fragen: PWC-Analyst Holtel kritisiert einseitige Ausrichtung auf Automatisierung @axelopp

Stefan Holtel vom Beratungshaus PWC kritisiert die einseitige Ausrichtung beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz auf Automatisierung. Wir agieren immer noch nach einem mentalen Modell aus der Zeit der Dampfmaschine. Es dominieren tote Maschinen-Metaphern, die die heile Welt der guten, alten Exportnation mit Schmieröl und rauchenden Schloten suggerieren. “Ja gut, es wird ein bisschen digitalisiert, aber sonst bleibt alles beim Alten

Read more

“During the next 10 years, CIOs need to prepare for the killer combo: people + technology”

Ein interessanter Beitrag von Gartner zum Thema künstliche Intelligenz und Menschen gemeinsam am Arbeitsplatz mit einigen knackigen, sicherlich plakativen Zitaten, die es aber wert sind, darüber nachzudenken und zu diskutieren. Hier “meine” Favoriten: During the next 10 years, CIOs need to prepare for the killer combo: people + technology. … “The illiterate of the 21st century will not be those

Read more

Digital Guru und Enabler – der neue CIO und die Cloud Garage

Die Cloud Garage hat ihr Tor geöffnet und das bedeutet: Raus aus dem Alltagstrott und die Werkzeuge in die Hand genommen! Und dies ist durchaus im wörtlichen Sinn zu verstehen: Die IBM Cloud Garage möchte Entwickler, IT-Spezialisten und CIOs zu einem aktiven Handlungsmodus motivieren, und zwar in den Bereichen Design Thinking, Architecture Lab und Coding Lab.  Und Innovation, Start-up-Spirit und

Read more

Bundes-Dropbox auf Basis Open Source im Anmarsch

Dieser Tage haben wir hier (und in meinem privaten Blog) über die nennenswerten Kosten von € 250 Millionen berichtet, die die deutsche Verwaltung für Lizenzen von Microsoft ausgibt. Wie der SPIEGEL jetzt berichtet, geht die Bundesverwaltung jetzt im Bereich Dokumenten- und Dateienaustausch einen anderen Weg. Dem Bericht zufolge baut man auf eine Open Source-Lösung: Wie der SPIEGEL erfuhr, wird die

Read more

Agiles Arbeiten 4 – Wie SCRUM, Kanban und Co. zu Organisationsprinzipien wachsen können

Wachstum heißt die Devise des Kapitalismus. Um wachsen zu können, muss man auch entsprechend organisiert sein. Das gleich gilt auch für agile Methoden. Sicherlich sprechen wir hier aber nicht von Wachsen, sondern eher von Skalierbarkeit, also wie lässt sich eine Methode wie SCRUM oder Kanban auf komplexere Organisationseinheiten als nur ein bis drei Teams anwenden? Welche Möglichkeiten gibt es in Unternehmen vielleicht die Gesamtorganisation mehr an den Prinzipien der Agilität auszurichten? Gibt es einen Weg, dass die Geschwindigkeit aber auch die Planbarkeit der agilen Methoden auf das Unternehmen bzw. das Business anwendbar zu machen? Und vor allem was hat das mit einem Less SAFe D.a.D. zu tun?

Read more

#isso Die Abhängigkeit von einem einzigen Anbieter ist nicht nur teuer, sondern eine Gefahr für die IT-Sicherheit, liebwertester Staat

“Münchens Ausstiegsbeschluss ist nicht das letzte Wort in Sachen Open Source in deutschen Städten und Gemeinden”, berichtet heise.de. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Dortmund habe beschlossen, die Potenziale von Freier Software und Offenen Standards für die städtische Informations- und Telekommunikationstechnik “systematisch” zu untersuchen. “Hierfür ist die Arbeitsgruppe Freie Software zuständig, in der das Dortmunder Systemhaus dosys, mit dem Personalrat und der

Read more

Wie die Blockchain Geschäftsprozesse in Unternehmen unterstützt

Blockchain und ihre Konflikte

Irving Wladawsky-Berger vom Wallstreet Journal definiert drei Phasen bei der Entwicklung der IT in Unternehmen hinsichtlich der Geschäftsprozesse. IT-gesteuerte Geschäftsprozesse betrafen zu Beginn der technischen Entwicklung die Prozessautomatisierung, anschließend das Prozessmanagement. Dabei war das Ziel eine vollständige Integration verschiedener Geschäftsprozesse in ein abgerundetes, unternehmensinternes System einzupflegen. Nun ist die dritte Phase angebrochen, bei der “unternehmensintern” nicht mehr ausreicht. Und hierbei kann

Read more

Was Facebook-Chef #Zuckerberg so alles über seinen Laden nicht weiß

Am Dienstagabend fand die erste Anhörung von Mark Zuckerberg vor dem US-Kongress statt. Martin Giesler vom Social Media Watchblog hat sich das Ganze angeschaut. Über 40 Senatoren haben Mark Zuckerberg mehr als fünf Stunden lang zum Fall Cambridge Analytica, zu russischer Einflussnahme auf US-Wahlen und zu Facebooks grundsätzlichem Geschäftsmodell gegrillt befragt. Die Notizen von Giesler: “Facebook bedauert, dass sie nicht

Read more

Künstliche Intelligenz wird unterstützen – nicht ersetzen

künstliche Intelligenz versteht Menschen

Ralph Siepmann, Digital Reinvention Advisor bei IBM, stellt seine Auffassung der zukünftigen Arbeitsbereiche künstlicher Intelligenz deutlich dar: Automatisierung und Hilfe durch KI soll Mitarbeiter entlasten und Raum für neues Potential schaffen. „Der Vorteil von KI liegt unter anderem darin, dass sie […] lernen kann, wie ein spezifischer Benutzer arbeitet und was er für seine tägliche Arbeit braucht.“ via funkschau: „Der

Read more

Fake News als Geschäftsmodell von Facebook? Netzpolitische Überlegungen von @mmeckel ‏@Brinkbaeumer @FuturICT und Markus Beckedahl @netzpolitik

Man kann die aktuellen Auseinandersetzungen über Facebook diskutieren, herunterspielen oder skandalisieren. Eines ist klar. Das Ausmaß der Affäre sei riesig, so Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer im ARD-Presseclub. Das Muster der Empörung verläuft anders als bei früheren Facebook-Skandalen, so Markus Beckedahl von netzpolitik.org. Bislang reagierte der Mark Zuckerberg-Konzern aus Skandale in gleicher Weise und kam damit durch. Man stellte sich hin für

Read more
« Older Entries