Author Archives: gsohn

Internet Governance statt Pranger-Methoden

Sie spielen Polizei, Geheimdienst, Sittenwächter, Zensor, Staatsanwalt, Richter und initiieren mittelalterliche Prangermethoden zur Verbannung von vermeintlichen Querulanten. Gaming-Anbieter, Netz-Giganten und Betreiber von Social Networks mutieren immer mehr zum Staat im Staate unter Missachtung rechtsstaatlicher Regeln. Sie instrumentalisieren Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sanktionen, schließen Nutzer willkürlich aus und erteilen nach Belieben Ermahnungen, gegen die sich keiner so richtig wehren kann. Was macht

Read more

#9vor9 über Bayern München, @DoroBaer, @gaborsteingart und die Langeweile im langsamen Internet @larsbas @Digitalnaiv @gsohn

#Flugtaxi erster Prototyp gesichtet pic.twitter.com/mfy3uf5FVv — gsohn (@gsohn) March 6, 2018 Im Interview mit Morning Briefing Podcast spricht @DoroBaer über ihre Prioritäten („dieses Infrastrukturthema langweilt mich“) und ihre Begeisterung für Lufttaxis. Beim schnellen Internet langweilt uns die Langsamkeit #9vor9 https://t.co/UILch6Kt3T — gsohn (@gsohn) October 23, 2018 Die YouTube-Variante:

Read more

Der Biergarten als lichter Ort der lockeren Liberalität wäre kein schlechtes Vorbild für die Zukunft der Unternehmens-IT

In der Wirtschaft ist es üblich, dass der Finanzvorstand irgendwann an die Spitze des Unternehmens wechselt. Warum ist der so genannte Chief Information Officer (CIO) nicht im Gespräch, wenn es um die Leitungsspitze eines Unternehmens geht? Die Relevanz der Informationstechnologie steigt, aber die Bedeutung der IT-Chefs geht weiter den Bach runter. Das schrieb ich vor einigen Jahren. IT-Führungskräfte dürften sich

Read more

Online-Beteiligung zur Digital-Strategie von NRW – Wir machen mit am Freitagnachmittag

Die NRW-Landesregierung hat sich entschieden, das Thema Digitalisierung in einem Haus zu bündeln. Das sagte Christoph Dammermann, Staatssekretär Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, im Kölner Rautenstrauch-Joest-Museum auf der ersten kommunalen Open Government Konferenz. Kluge Vorgehensweise. “Wir sind zuständig von der digitalen Infrastruktur über die digitale Innovation und digitale Strategie, bis zur digitalen Verwaltung”, so Dammermann. Man

Read more

KI-Spin-Off: Robotik-Ausgründung am DFKI in Bremen – Magnet für Talente

Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), die vier Universitätsprofessoren Frank Kirchner, Rolf Drechsler, Joachim Hertzberg und Bernd Krieg-Brückner sowie die senatorische Behörde für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz und die senatorische Behörde für Wirtschaft, Arbeit und Häfen des Landes Bremen haben sich auf die Gründung eines neuen Hightech-Unternehmens für Robotik und Künstliche Intelligenz, der RAISE Robotics AG, verständigt. „Mit dem

Read more

#EssenerZukunftsdialoge – Autonome Welten: Am Donnerstag live ab 18 Uhr

Man hört, sieht und streamt sich in Essen: Live ab 18 Uhr. Ihr könnt via Facebook mitdiskutieren. Hier schon mal als Kostprobe die Thesen der Protagonisten des Zukunftsdialogs: Klaus Burmeister über das Konzept der Veranstaltung: Ulf Jasser von T-Systems über die Chancen autonomer Welten: Lorena Jaume-Palasi von AlgorithmWatch über die Frage, warum Automatisierung nicht gleichgesetzt werden kann mit Autonomie: Warum

Read more

Wie autonom sind autonome Systeme? #EssenerZukunftsdialoge @lopalasi @rwlord @foresight_lab

Computer und Roboter werden nach Einschätzung des obersten IBM-Digitalstrategen auf lange Sicht nicht die Kontrolle übernehmen. Das berichtet dpa. „Computer werden keine autonomen Entscheidungen treffen“, so IBM-Manager Bob Lord im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. „Mit Blick auf Künstliche Intelligenz sind wir weit von dem entfernt, was wir in Hollywood vorgespielt bekommen“, so Lord, der als Chief Digital Officer für

Read more

Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Industrie 4.0, Daten und der Nutzen der Weiterbildung #Weiterbildungstag

Künstliche Intelligenz, Virtual Reality, Industrie 4.0 oder Big Data – so lauten typische Begriffe unserer Zeit. Entweder alarmistisch vorgetragen über die perspektivischen Jobverluste oder beruhigend ignorant angesichts der ungewissen Zukunft, die kaum jemand im analogen Deutschland vorherzusehen vermag. Was geschieht tatsächlich am Arbeitsmarkt innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre? Wie gewinnt man als mittelständisches Unternehmen gemeinsam mit der Region

Read more
« Older Entries