“Ich bin ein großer Fan der #DSGVO. Sie stellt aber noch nicht alles dar, was gemacht werden muss.” Apple-Chef Tim Cook – #Apple #Datenschutz

Dieser Tage habe ich in meimem privaten “Block” diesen Beitrag veröffentlicht:

Apple ist bestimmt auch kein Gutkonzern und ich habe viel zu viel Geld für die diversen Geräte ausgegeben, aber … ich halte diesen Bericht zu Datenschutz schon wert, kurz notiert und zitiert zu werden:

Während Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon das Erheben persönlicher User-Daten sowie deren Weiterverkauf zum Geschäftsmodell erhoben haben, dokumentiert Apple auf der neuen Seite jetzt besonders deutlich, dass die Produkte das Geschäftsmodell des Konzerns sind, nicht die Daten der Kunden.

über Wenn Datenschutz zum Feature wird | LEAD

Unbedingt den gesamten Artikel lesen, da dort auch auf die Geschäftspraktiken und Vorfälle bei Facebook, Google und Amazon eingegangen wird.

Und Apple haut rein:

Bei Apple sind wir überzeugt, dass Datenschutz ein grund­legendes Menschenrecht ist.

über Datenschutz – Apple (DE)

Zu dem Thema Apple und Datenschutz habe ich mich ja schon öfters hier geäußert … Und ja, die Äpfel sind zu teuer. Die Äpfel sind schon lange nicht mehr so innovativ, wie sie mal waren. Nur faul scheinen die Äpfel nicht zu sein. Das kann man von manchem Wettbewerber nicht unbedingt sagen.

Jetzt legt Apple CEO Tim Cook bei seinem Deutschlandbesuch nach:

“Ich bin ein großer Fan der #DSGVO. Sie stellt aber noch nicht alles dar, was gemacht werden muss.”

über Apple-Chef Tim Cook in Deutschland: “Großer Fan” der DSGVO | Mac & i

Ergänzend dazu die Einschätzung von Hendrik Wieduwilt in der FAZ, auch ursprünglich im “Privatblock” zitiert:

 

“Die DSGVO hat auch nicht den vielfach besungenen volkspädagogischen Nutzen: Weiterhin schaufeln Nutzer unbekümmert Datenmassen zu den Konzernen. stellen sich lauschende, sprechende und teils auch sehende Digitalassistenten bis in die Schlafzimmer.“

[FAZ, 20.1.2018, S. 17 Kommentar: „Datenschützer einigt Euch!“]

Der von mir sehr geschätzte Carsten Ulbricht hat dazu gezwitschert:

Die FAZ legt noch einen drauf:

Ich halte es mit Marvin Strathmann, finde die Datenschutzgrundverordnung wichtig und richtig und rate auch zu etwas mehr Contenance:

Ein wenig mehr Gelassenheit würde allen guttun, besonders wenn es um die DSGVO geht. Viele Befürchtungen im Vorfeld sind nicht eingetreten und ein Klingelschild-Irrsinn wird es wohl auch nicht geben

über Kommentar zur DSGVO-Posse: Klingelschilder sind die neuen Gurken | heise online

(Stefan Pfeiffer)

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.