Neue Investitionsrunde in Programmatic Advertising mit künstlicher Intelligenz: MediaMath

MediaMath gilt als einer ser Pioniere im Bereich Programmatic Advertising. Kürzlich hat das Unternehmen eine neue Finanzierungsrunde in Höhe von 225 Millionen USD bekannt gegeben. Ziel des Unterehmens ist es nach eigenen Worten, die nächste Generation des digitalen Marketings zu prägen. Das neue Kapital soll in die MediaMath Demand Side Platform („DSP“) und Data Management Platform („DMP“) investiert werden und deren Entwicklung beschleunigen. Joe Zawadzki voon CEO von MediaMath:

„Die Marketing-Branche ist an einem Wendepunkt angekommen: Konsumenten verbringen nun mehr als die Hälfte ihrer Zeit an digitalen Geräten. Dennoch ist die Herausforderung groß, Marketer und Konsumenten zum beiderseitigen Nutzen zu verbinden“

via Neue Finanzierung von 225 Mio. USD für MediaMath

Dabei setzt man auch auf künstliche Intelligenz und arbeitet hier eng mit IBM zusammen. Inhi Cho Suh, General Manager der IBM-Division Watson Customer Engagement und bekannt für solche Partnerschaften, die sie in ihrer IBM-Laufbahn auch in anderen Bereichen geschlossen hat, äußert sich wie folgt:

„Gemeinsam bringen MediaMath und IBM Künstliche Intelligenz in Echtzeit-Marketing-Entscheidungen ein und verschaffen Marketern so die nötigen Insights, um ihre Kunden noch effektiver anzusprechen. … . MediaMaths Machine-Learning-Fokus im Bereich der der digitalen Werbung ist eine großartige Ergänzung für IBMs führende KI- und Cloud-Technologie. Gemeinsam ermöglichen wir Brands, die Verbindung zu ihren Kunden persönlicher und relevanter zu gestalten.“

via Neue Finanzierung von 225 Mio. USD für MediaMath

(Stefan Pfeiffer)

Kommentare sind sehr willkommen