IBM & CMO Council Studie: Marketing, Commerce und Supply Chain haben nicht genug Zeit, Budget und Geduld, um die Nuggets aus den Daten zu schöpfen

Das CMO Council und IBM haben eine Studie zum Thema Doing More With Data, Daten besser nutzen durchgeführt und dazu 165 Marketing-, Commerce- und Supply Chain- Executives befragt und einige Tiefeninterviews durchgeführt.

Ein zentrales Ergebnis: Um wirklichen Wandel zu erreichen, müssten die Daten aus den Marketing-Datensilos heraus bewegt werden. Die drei zentralen Funktionen zur Kundenbindung, Marketing, Commerce und Supply Chain, sollten eng zusammen arbeiten, um die Ergebnisse der Datenstrategie eines Unternehmens signifikant zu steigern. Der Report arbeitet die spezifischen Herausforderungen heraus, mit denen sich  jede dieser Funktionen konfrontiert sieht, wenn es darum geht, Daten zu nutzen und die eigene Arbeitsweise zu ändern. Auch Konfliktbereiche werden im Report angesprochen.

Hier einige Ergebnisse: Die folgende Grafik zeigt, wie Marketiers, Commerce-Verantwortliche und Supply Chain-Executives die Relevanz der internen Datenquellen bewerten und somit am relevantesten für bessere Kundenbindung und optimierte Prozesse sein könnten.

Studie1

Copyright CMO Council und IBM

Die Herausforderungen, denen sich die verschiedenen Funktionsbereiche ausgesetzt sehen, differieren je nach Funktion und werden oft nicht von den anderen Executives gesehen. Beispielsweise sehen 64 Prozent der Supply Chain-Verantwortlichen die Transformation der operativen Prozesse als Schlüsselproblem an. Nur 37 Prozent der Marketiers und 13 Prozent der Commerce-Leiter stimmen dem zu. Zwei Drittel der Supply Chain-Verantwortliche prangern mangelhafte Kommunikation über die Funktionsbereiche an. Nur 37 Prozent der Marketiers und 40 Prozent der Commerce-Leiter stimmen dem zu.

studie2.png

Copyright CMO Council und IBM

Der (freie) Executive Report ist hier (gegen Registrierung) erhältlich. Die komplette Studie kann hier heruntergeladen werden.

Wer sich über die Studie informieren will und sich die Angebote der IBM informieren will. kann das am Tag des Onlinehandels 2018 an 30. August in Berlin tun. Auch am3rd Annual B2B eCommerce & Digitization for Manufacturers am 6. und 7. September werden die Lösungen in Frankfurt präsentiert. Schließlich ist die IBM auch auf dem EHI Marketing Forum Handel 2018 am :25.+26. September 2018 in Berlin vertreten. Gerne können Interessenten auch hier über das Kontaktformular Informationen oder ein Gespräch anfordern.

(Stefan Pfeiffer)

One comment

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.