Hi, ich bin EVA, wie kann ich helfen? Holger Tietz von INTER Versicherung im IBM Cebit Livestudio

Chatbot

Lars Basche im Interview mit Holger Tietz, dem IT-Vorstand der INTER Versicherung. Es dreht sich rund um das Thema IT-Möglichkeiten im B2C-Bereich von Versicherungen. Hierbei schwärmt Tietz vor allem von EVA (Empathische Versicherungs-Assistentin), einem Chatbot, der dank künstlicher Intelligenz alles über die Zahnzusatzversicherung der INTER Versicherung weiß und Kunden interaktiv Rede und Antwort stehen kann. Bei der INTER Versicherung ist EVA nicht nur fördernd für die Kundenbetreuung, sondern entlastet zugleich die Mitarbeiter und dient sogar der Kundenakquise.

Positives Kundenerlebnis

Es steht also nicht nur eine Entlastung der Call-Center-Mitarbeiter als positives Ergebnis durch den Einsatz von EVA unter dem Strich, sondern auch ein besserer Verkauf des Produktes Zahnzusatzversicherung. Durch EVA wird eine positive Kundenbeziehung aufgebaut, die von Anfang an durch einen Mehrwert an Informationen das Vertrauen stärkt. Darüber hinaus vereinfacht  EVA den Online-Anmeldeprozess für die Kunden.

Tietz sieht in solchen Anwendungen die Zukunft: Nur auf momentan starke Produkte zu bauen, reicht in der Digitalisierung nicht mehr aus. IBM Watson unterstützt INTER dabei, sich ständig an die innovativsten Services auf dem Markt anzupassen oder diese sogar neu zu definieren.

Kommentare sind sehr willkommen