Live-Gespräch mit der Programmiererin Aya Jaff über ihren Einsatz als Reporterin im #Cebit18 #Livestudio #IBM

Bereits als Schülerin galt Aya Jaff als Hoffnung für die digitale Zukunft. Später erhielt sie ein Stipendium im Silicon Valley. Die 22-Jährige erzählte bei Markus Lanz im ZDF, wie sie ihre Zeit dort erlebt hat.

Auch in der Tageszeitung “Die Welt” wurde sie kürzlich vorgestellt.

“In ihrem Leben muss also etwas grundsätzlich anders gelaufen sein. Sonst würde sie heute nicht Apps und Websites bauen. Mit 16 Jahren entschied sich Jaff an einem Wettbewerb eines großen Telekommunikationsunternehmens teilzunehmen – wohlgemerkt ohne jegliche Programmierkenntnisse.”

Ihre Idee damals:

“Eine App soll Schülern zeigen, wann ihre Unterrichtsstunden ausfallen und somit deren Zeit zum Ausschlafen verlängern. Die App kam nie aus der Planungsphase heraus. Die 400 Euro, die sie für die Software bekam, reichten einfach nicht aus. Zudem waren ihre Programmierskills noch nicht ausgeprägt genug. Jaffs Motivation tat dieser Rückschlag keinen Abbruch. Im Gegenteil: Sie gründete in ihrer Heimatstadt einen Programmierklub, in dem Experten ihr und anderen Jugendliche das Programmieren beibrachten”, schreibt Moritz Seyffarth.

Dann entwickelte Jaff ein Börsenplanspiel für Jugendliche und erhielt ein Stipendium für einen siebenwöchigen Programmierkurs im Silicon Valley.

“Es folgten: ein Job in einem Gründerzentrum und die Gründung des Start-ups CoDesign Factory, das gemeinsam mit jungen Unternehmen Produkte und Dienstleistungen entwickelt. Aktuell studiert Jaff Ökonomie und Sinologie (Chinawissenschaften), weil sie sich weiter spezialisieren will”, so Seyffarth.

Informatikunterricht in Schulen hält Aya Japp übrigens nicht für sinnvoll:

„Mir hätten Noten die Lust genommen. Es geht darum, neue Dinge zu entdecken, sich kreativ auszuleben. Noten erzeugen Druck und hätten mich am Programmieren gehindert.“

Wir haben vor einigen Wochen Aya Jaff als Moderatorin und Reporterin für das Cebit-Livestudio gewonnen.

Am Montag, den 4. Juni, um 11 Uhr werde ich sie via Facebook Live vorstellen.

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.