Vendor Lock-in in der Cloud: Wiederholen Unternehmen die Fehler von früher?

So definiert es Wikpedia, das Problem der oder zu großer Abhängigkeit von einem Technologieanbieter:

Unter Lock-in-Effekt (englisch lock in, „einschließen“ oder „einsperren“) versteht man generell in den Wirtschaftswissenschaften und speziell im Marketing die enge Kundenbindung an Produkte/Dienstleistungen oder einen Anbieter, die es dem Kunden wegen entstehender Wechselkosten und sonstiger Wechselbarrieren erschwert, das Produkt oder den Anbieter zu wechseln.

via Lock-in-Effekt – Wikipedia

Das Thema kennen wir aus dem traditionellen Markt für Unternehmenssoftware, aber in der Cloud sollte doch alles besser werden? In der API-Ökonomie in der Cloud ist es doch – zumindest theoretisch – ganz einfach von einem Cloud-Anbieter zum anderen zu wechseln? Und die Kunden haben aus der Vergangenheit gelernt und werden Multi-Cloud gehen, so der Artikel von auf ZDNet.

SAP-Chef Bill McDermott ist da anderer Ansicht und auch das Office365-Beispiel deutet wohl eher in seine Richtung. Er meinte schon vor 4 Jahren, die Lösungs- und Produkt-Suite werde immer gewinnen:

“The future of the cloud is the integrated enterprise. In the end, the suite always wins. Always has. Always will.”

via ​Enterprises learning to love cloud lock-in too: Is it different this time? | ZDNet

Die Daten des RightScale’s 2018 State of the Cloud Report vermitteln ein gemischtes Bild. Immerhin 21 % der Befragten wollen auf einen einzelnen Public Cloud-, 9 % auf einen einzelnen Private Cloud-Anbieter setzen. Und ein Motiv “überschattet” dabei – so der Report – alles: Bei 85 Prozent steht die Optimierung der Kosten auf Nummer 1 der 2018er Prioritätenliste …

Best-of-breed versus Suite? Kommt bekannt vor, Stimmt. Auch Ray Wang, Analyst von Constellation Research, sieht, dass sich die Mechanismen aus der “Vor-Cloud-Zeit” wiederholen:

Cloud deals have gotten as complex as on-premises. Companies are going all in because they are attracted to lowering capex and reducing the hassle of integration over time. The enterprise rule is still true, suites ultimately win. Innovation remains at the edge with best of breed. This virtuous cycle has larger vendors buying cloud revenue and innovation from smaller more nimble vendors.

via ​Enterprises learning to love cloud lock-in too: Is it different this time? | ZDNet

Die Frage, die sich mir stellt, ob die Dynamik der digitalen Transformation hier vielleicht doch andere Mechanismen in Kraft setzt, denn schwerfällige Suites sind ja nicht gerade für ihre Flexibilität bekannt. Und Offenheit ist und war wohl auch nicht gerade Stärke, der Suite-Anbieter. Würde ja auch ihrem Geschäftsmodell widersprechen. Vendor Lock-in und der Rubel rollt.

[Natürlich muss man sich anschauen, um welche Lösungen es konkret geht. Nichtsdestotrotz bleibt besagte Herausforderung.]

(Stefan Pfeiffer)

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.