Aktuelle Umfrage im Auftrag von IBM: US-Amerikaner sensibler beim Datenschutz als wir Deutschen

Ist das Bewusstsein für Datenschutz und Datenhoheit jetzt endlich auch in den USA angekommen? So würde man plakativ als Deutscher argumentieren. Doch teilweise weit gefehlt: Die Sensibilität ist in den USA deutlich gestiegen, aber wir Deutschen sind überraschenderweise deutlich weniger besorgt. Das suggeriert zumindest eine Umfrage, die IBM gerade zusammen mit Harrison Poll in sieben Ländern – darunter eben auch Deutschland – durchgeführt hat.

Das Bewusstsein für das Thema Cyber Security ist auf jeden Fall weltweit im Vergleich zu vor fünf Jahren gestiegen. Mehr als die Hälfte der Befragten sind darüber mehr besorgt wie über einen potentiellen Krieg. Betrachtet man sich die Umfrage näher, so fallen wir Deutsche nicht nur bei der Beantwortung dieser Frage im Vergleich zu den anderen Ländern immer wieder aus dem Rahmen und haben ein deutlich geringeres Sicherheitsbewusstsein und weniger Angst vor Hackerangriffen. Und zumindest laut Mehrheit der Deutschen können die Guten doch noch gewinnen ..

Dabei sind wir Deutschen sehr widersprüchlich, denn auf der anderen Seite vertrauen wir im Vergleich zu anderen Ländern wiederum den Firmen weniger, dass diese Schaden reparieren (Deutschland: nur 41 %; weltweit: 63 %) oder unser Informationen schützen (Deutschand: 30 %; weltweit: 59 %). Aber wir fordern auch vergleichsweise weniger, dass die öffentliche Verwaltung einschreiten sollte (Deutschland: 58 %, weltweit: 71 %). Und – mir sind etwas die Gesichtszüge entgleist – wir Deutschen kaufen im Vergleich trotzdem, auch wenn wir dem Datenschutz des Anbieters nicht wirklich trauen (Deutschland: 61 %, weltweit: 75 %).

Böse Geister könnten ja jetzt auf die seit Jahren immer wieder auftretenden Sicherheitslücken in Betriebs- und E-Mail-Systemen eines bestimmten Anbieters verweisen, aber es ist nun wirklich keine typisch deutsche Sache, dass Unternehmen und Verwaltungen trotzdem auf diese Anwendungen vertrauen, teilweise aus Mangel an Alternativen, vor allem aber auch aus Bequemlichkeit.

Die Ergebnisse der Studie können hier heruntergeladen werden.

Die Umfrage wurde online von The Harris Poll im Auftrag von IBM zwischen dem 20. und 26. März 2018 unter 8.461 Erwachsenen in 7 Ländern durchgeführt: USA (n=2126), UK (n=1032), Deutschland (n=1020), Brasilien (n=1143), China (n=1101), Indien (1013) und Vereinigte Arabische Emirate (n=1026)

(Stefan Pfeiffer)

Kommentare sind sehr willkommen