THINK: IBM stellt den neuen Mini vor …

Martin Schindler berichtet auf ZDNet über den neuen Mini …. Nein, kein Auto, ein winziger Computer mit der Rechenleistung eines X86 Chips aus den neunziger Jahren, der von IBM entwickelt wurde. Ein Quadratmillimeter groß soll er eine Schlüsselrolle in Blockchain-Netzwerken spielen, um Betrügereien und Angriffe im Supply Chain, in Lieferketten, zu überprüfen. Rund 10 Cent soll der Chip kosten und in rund 18 Monaten verfügbar sein. Bei diesem Preis erwartet IBM, dass der Computer in viele Produkte integriert wird, um so deren Echtheit auf dem Lieferweg zum Konsumenten zu garantieren.

IBM stellt auf der Think-Konferenz einen Mini-Computer vor, der mit bloßem Auge kaum mehr zu erkennen ist. Diese neuen Computer sollen unter anderem Betrugsversuche und gefälschte Markenprodukte mit Hilfe einer Blockchain verhindern. Jährlich enstehen durch Produktpiraterie ein geschätzter Schaden in Höhe von rund 600 Milliarden Dollar jährlich.

via IBM stellt mikroskopischen Computer für Betrugserkennung vor | ZDNet.de

Insgesamt 64 Motherboards befinden sich auf der schwarzen Platte. Die beiden Kuben in der linken Ecke sind die eigentlichen Rechner. (Bild: IBM).

(Stefan Pfeiffer)

 

Kommentare sind sehr willkommen