Verfahren am US Supreme Court als Gefahr für Cloud-Industrie? Mir fehlt die tiefere Auseinandersetzung!

Angesichts des ausstehenden Urteils des US Supreme Courts gegen Microsoft malt Michael Kroker malt das Ende der gesamten Cloud-Industrie an die Wand. Auch wir haben das hier auf dem CIOKurator in #9vor9 diskutiert.

Zwar würde ein höchstrichterliche Entscheid zugunsten der US-Regierung vordergründig nicht-amerikanischen Cloud-Anbietern in die Hände spielen, weil viele Kunden aus Angst vor Geheimdienstschnüffelei weg von Amazon, Microsoft und IBM in den Schoß von SAP & Co. getrieben würden.

via Krokers RAM: Das Verfahren am US-Supreme-Court bedroht die gesamte Cloud-Industrie! | Kroker’s Look @ IT

Meine 2 Cents: Bei aller Bedeutung des Urteils ist mir das zu platt und nicht tief genug recherchiert. Schon heute gibt (nicht nur) Amazon Daten auch nicht amerikanischer Kunden an US Behörden weiter. In einem Artikel von 2013 berichtet u.a. ZDNet, dass die NSA die Daten von mindestens 9 Tech-Giganten ausspioniert (hat). In sogenannten Transparency Reports u.a. von Google, Apple oder Facebook kann man nachvollziehen, wie viele Suchanfragen, Vorladungen per Strafandrohung (US-amerikanisch: Subpoenas) oder Anforderungen per Gerichtsbeschluss die Unternehmen. Solche Fakten werden leider unter den Tisch fallen gelassen. Gerade die amerikanischen Unternehmen nehmen Datenschutz unterschiedlich ernst. Das sollte eigentlich bekannt sein. Und es gibt eben auch Aussagen wie die von Ginni Rometty, die unter anderem auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos einmal mehr klar gesagt hat, dass IBM keine Daten an Behörden weitergibt und weitergegeben hat. Solche Aussagen oder auch Verpflichtungen beispielsweise wie der EU Datenschutz-Verhaltenskodex für Cloudanbieter (Data Protection Code of Conduct for Cloud Service Providers) fehlen von vielen anderen Unternehmen.

Kroker folgert:

Doch letztlich wäre der Schaden für alle sogar noch größer: Denn ein solcher Richterspruch das vielleicht entscheidende Kapital zerstören, das die Cloud-Industrie insgesamt in den vergangenen Jahren mühsam aufgebaut hat: Das Vertrauen der Unternehmen.

via Krokers RAM: Das Verfahren am US-Supreme-Court bedroht die gesamte Cloud-Industrie! | Kroker’s Look @ IT

Sorry, ja, aber mir fehlt in diesem Bericht die tiefer gehende fachliche Auseinandersetzung um so sperrige Themen wie Datenschutz, Datentransparenz, Datenhoheit oder Datenverschlüsselung. Hier wird zu sehr nur an der Oberfläche gekratzt, statt sich ernsthaft mit dem Thema gerade auch in den Medien auseinander zu setzen. Wenn die Daten wirklich das Rohöl des 21. Jahrhunderts sind, dann sollte man besser auf seine Kronjuwelen aufpassen und genau prüfen, wie man sie schützen kann, finde ich.

(Stefan Pfeiffer)

One comment

  • Aber was heißt das denn für Firmen, die Daten nicht an Sicherheitsbehörden weitergeben wollen, wenn das oberste Gericht im Sinne des Staates entscheidet?

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.