Der digitale Masterplan für Deutschland (oder auch nicht) #Digitalminister #Digitalministerin @Editor_Page @KlemensSkibicki @t3n @StartupVerband @Bitkom @BVDW

Der Bundesverband Deutsche Startups hat eine breitangelegte Kampagne unter dem Titel “Gesucht Digitalminister (m/w)” zur Durchsetzung eines Digitalministeriums gestartet. Knapp 40 Organisationen unterstützen das mittlerweile und täglich werden es mehr. Auch der Skeptiker Stefan Pfeiffer hat dafür einige Argumente geliefert: Ein Digitalministerium mache nur dann Sinn, wenn es weitreichende Kompetenzen bekommt und sich nicht im Zuständigkeitsdschungel und -kampf von Ministerien, Behörden und Bundesländern vergaloppiert und aufreibt.

“Jenseits der Frage einer starken Persönlichkeit an der Spitze sehe ich das genau nicht. Warum dann eine neue – nomen est omen – Behörde? Bitte nur dann, wenn die entsprechende Macht und Richtlinienkompetenz dorthin gegeben wird – mit voller Rückendeckung der Chefin und im Notfall auch durchsetzungsfähig gegen Lobbyisten-Interessen.”

In einer Dreier-Runde der #PopcornLounge haben wir das Thema vertieft.

Dabei kam auch die Gegenposition von Wolf Lotter zur Sprache:

“Die Forderung nach einem Digitalmonisterium zeigt nur das Ausmass an Obrigkeitsgläubigkeit und Verharren in der Massengesellschaft des Industriezeitalters. Es ist geradezu lächerlich, die Wissengesellschaft mit den Organisationen von Gestern verordnen zu wollen.”

Die Replik des Internet-Strategen Christoph Kappes auf die Aussage von Lotter hat mir gefallen:

“Das Digitalmonisterium soll ja nicht die Gesellschaft als Ganzes unterstützen, sondern den Bund in seinen eigenen Angelegenheiten sowie Frage der Infrastruktur (so würde ich das definieren). Daher ist das nicht ‘obrigkeitlich’, sondern koordinierend, sicherlich auch treibend. Es nimmt auch den anderen Ministerien keine Kompetenzen. Es handelt sich um eine Bündelung von Themen, die wir auch aus der Wirtschaft kennen. Erst wird konzentriert (‘Abteilung Neue Medien’, dann wieder zurückverteilt).”

Wie stehen die CIOs zu dieser Frage? Meinung gefragt.

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.