Trotz strenger Regeln: Mehr Deutsche beschweren sich über unerlaubte Telefonwerbung

Zwar wurden die Gesetze bezüglich Telefonwerbung verschärft – niemand darf zu Werbezwecken angerufen werden, ohne dass er vorher ausdrücklich zugestimmt hat -, doch das hat Call Center und Telemarketingagenturen offensichtlich nicht von unerlaubten Anrufen abgehalten. Das berichtet die FAZ, laut der bei der Bundesnetzagentur bis Ende November 52.342 schriftliche Beschwerden eingegangen sind. 2016 waren es im gesamten Jahr nur ungefähr 29.300. Das geht – so die FAZ – aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor. Demnach lagen die Zahlen davor noch niedriger: 2014 bei rund 26.200, 2015 bei etwa 24.500. Laut Bundesregierung sind die Verbraucher stärker für das Thema sensibilisiert und eine verbesserte Online-Beschwerdeplattform der Bundesnetzagentur erleichtere die Beschwerden.

 

One comment

Kommentare sind sehr willkommen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.