CIO 2018 laut Gartner: Vom Delivery Executive zum Business Executive

Gartner hat seine CIO Agenda für 2018 veröffentlicht. 3.160 CIOs aus 98 Ländern wurden befragt. Das Ergebnis: Die Rolle des CIO ändert sich angesichts der digitalen Transformation weiter. Und man müsse aus dem Stadiums des Experimentierens nun dazu kommen, “Best Practises” zu skalieren. Der CIO werde vom Auslieferungsexperten, dem “Delivery Executive”, zum “Geschäftsmann”, einem “Business Executive”.

Gartner empfiehlt auf drei Bereiche  zu fokussieren:

  1. Der CIO soll Disruption, anstehende massive Änderungen, voraussehen. Laut Umfrage stehen unterdessen Themen wie Innovation und digitale Transformation ganz oben auf der Prioritätenliste des CIO. Die geschäftliche Priorität Nummer 1 für 2018 ist … Wachstum.
  2. Der CIO soll seinen Job neu definieren und die fortschrittlichen CIOs investieren immer mehr Zeit in geschäftliche Themen und sind nicht mehr so sehr mit dem Ausliefern von IT-Lösungen, so die Umfrage. Das spiegele sich dann auch darin wieder, dass diese CIOs in der Geschäftsführung, im “Board”, säßen und an den CEO berichteten.
  3. Diese neue Rollendefinition müsse der CIO dann auch leben und sein digitales Ökosystem mit neuen Mitgliedern wie dem User Experience Designer, dem API Produkt Manager, dem Chief Analytics Officer und dem Cloud-Architekten besetzen. Die zu erwartenden neuen Technologiefelder wie künstliche Intelligenz, digitale Sicherheit, Blockchain oder das Internet der Dinge stehen technologisch oben auf der Liste.

Andy Rowsell-Jones, Vizepräsident und Distinguished Analyst, der die Studie maßgeblich leitet schreibt zur Rolle des neuen CIO:

Success in the world of digital transformation is based less on what CIOs build and more on the services they integrate. The IT organization will move from manufacturer to buyer and the CIO will become an expert orchestrator of services. Add to this a focus on executive leadership and CIOs have their work cut out for them.

via CIOs Tell Gartner Their Jobs Will Change

Diese Infografik illustriert die Ergebnisse der Umfrage und die sich ändernde Rolle des CIO:

via The 2018 CIO Agenda [Infographic] – Smarter With Gartner

(Stefan Pfeiffer)

One comment

  • …und tief im Keller hört man das monotone Geräusch einer Bartwickelmaschine.
    Leute, das ist,abgesehen von den Grafiken, alter Wein in neuen Schläuchen, sprich: vor dem Problem stehen wir seit Beginn des Informationszeitalters. Was Gartner hier (für viel Geld) als neu verkauft, habe ich bereits 1984 in der Computerwoche und 1989 als “Strategisches Informationsmanagement” veröffentlicht und CIOKurator tut auch so, als sei das neu. Ihr erfindet immer neue Bezeichungen für die Verantwortung CIO, CTO, CISO, CDO…bla bla. Die digitale Transformation beginnt in den Köpfen derer, die Verantwortung tragen, unabhängig von ihrer Jobbezeichnung, ja sogar ihrer Ausbildung. Da wir an der Uni nicht mehr querdenken lernen, sondern Fachpaviane züchten, wundert es mich nicht, dass die die “Erkenntnisse” von Gartner als “neu” empfinden (und dann zu blöd sind, zumindest Konsequenzen draus zu ziehen).

Kommentare sind sehr willkommen