Bedrohung auch für Unternehmen: Von Troll-Fabriken und Disinformation as a Service (DaaS)

Facebook  hat vergangene Woche berichtet, dass interne Untersuchungen 470 betrügerische Facebook-Konten und Seiten gefunden haben, die mit einer russischen „Troll-Farm“ verlinkt waren, die 3.300 Facebook Werbeanzeigen im Wert von ungefähr  $100,000 während der letzten Präsidentenwahl gekauft haben. Mit weiteren 2.200 Anzeigen seien rund 70 Millionen Facebook-Anwender erreicht worden.  Der beeindruckende Artikel von Mike Elgan berichtet über Kreml-nahe Privatunternehmen, deren Produkt buchstäblich Disinformation as a Service (DaaS) ist. Es geht um Propaganda per Computer, bei der Automatismen, Botnets, Algorithmen, Big Data und künstliche Intelligenz kombiniert werden, um die öffentliche Meinung über das Internet zu beeinflussen.

[Stellt sich uns in Deutschland natürlich die Frage, was denn gerade vor der Bundestagswahl passiert. Aber sicher sind wir nicht so wichtig wie die USA. Trotzdem.]

Elgan macht ein weiteres Fass auf: Es gehe schon lange nicht mehr nur um Politik. Die Wirtschaft sei ein mindestes so wichtiges Tummelfeld von Cyberkriminellen und Trolls. In der nahen Zukunft werde sich IT Security von derzeit Informationen sicher zu verwahren dahin verschieben, Informationen wahr zu erhalten.

Industriespionage, gezielte Desinformation, mit denen Konsumenten und Investoren getuscht werden, Computerpropaganda gegen Wettbewerber, der Diebstahl von Geschäftsgeheimnissen, alles Betätigungsfelder im Bereich Cyberkriminalität in der Wirtschaft. Elgan beschreibt ein fiktives Szenario, bei dem die Reputation des iPhones attackiert wird. Über Facebook’s Analytics könnten Trolls jeden potentiellen Käufer finden und ein psychologisches Profile erstellen. Und schon würden diese Personen mit Fake News unterschiedlichster Couleur – je nach Neigung der Anwender – versorgt. Und all dies könne im Hintergrund unterstützt von künstlicher Intelligenz quasi unter dem Radar geschehen. Oben beschriebene, manipulative Facebook-Anzeigen wurden erst nach einem Jahr entdeckt … Und die Techniken werden immer ausgefeilter.

All this could be accomplished by a growing industry providing disinformation as a service who specialize in stealth and client confidentiality. …

Disinformation is about to become big business €and one that targets big business.

via Disinformation as a service? DaaS not good! – CIO

(Stefan Pfeiffer)

Kommentar verfassen