Forrester warnt vor Konsolidierung im Cloud-Markt

Der Einsatz von Cloud-Technologie ist auch in Deutschland, dem Land der Skeptiker, auf dem Vormarsch. Und eine Konsolidierung steht laut Forrester in einem neuen (kostenpflichtigen) Report bevor. Sowohl in der Public Cloud Infrastruktur wie auch auf dem Markt für SaaS-Angebote könne es zu einem Oligopol kommen, wo zwei bis drei Anbieter rund 70% der Umsätze in diesem Sektor generieren.

Insbesondere im SaaS-Markt berge dies das Risiko eines Anbieter Lock-Ins mit hungrigen Lieferanten, die die Preise erhöhen. Forrester warnt vor der Dominanz einzelner Anbieter in gewissen Segmenten. Wettbewerb seie gesund und im Interesse der Kunden:

“That’s when suppliers with dominant market shares will quietly crease to compete on price and reduce their [research and development] investments.”

via Forrester warns CIOs of cloud market consolidation risks and rewards

(Meine 2 Cents: In manchen SaaS-Bereichen scheinen wir diese Grenze bereits erreicht oder überschritten zu haben. Eine ungute Entwicklung.)

Im Markt für IaaS dagegen sei zum Vorteil der Kunden ein Preiskampf zwischen Amazon Web Services (AWS), Google, IBM und Microsoft im Gange, so Forrester. Ein Lock-in auf einen Anbieter sei auf der Infrastrukturebene weniger beunruhigend, da alle wichtigen Anbieter unterdessen eine Bandbreite von Entwicklungsumgebungen unterstützen würden. Wenig Auswahl an Entwicklungsmöglichkeiten sei heutzutage ein Ausschlusskriterium:

“Today’s cloud platform leaders don’t seek to divide and conquer developers by preferred environment anymore. Few choices of development environment or tooling preclude any customer from building and running custom-built apps in any of the global megaclouds now,”

via Forrester warns CIOs of cloud market consolidation risks and rewards

(Stefan Pfeiffer)

 

Kommentar verfassen