Chatbots in Deutschland: Noch viel Aufklärungsbedarf nötig

„Bisher haben sieben von zehn Befragten (69 Prozent) den Begriff Chatbots noch nie gehört.“, so eine neue Umfrage zum Thema Chatbots von YouGov. Scheint so, als ob noch viel Aufklärungsbedarf nötig ist. Keine Öffnungszeiten, keine Warteschleifen und schneller Beantwortung der berühmten häufig gestellten Fragen (FAQ = Frequently Asked Questions) sind Vorteile, die sich viele der Befragten erhoffen. Und auch branchenspezifisch gibt es Präferenzen:

Die Top 3 der Unternehmen oder Einrichtungen, bei denen sich potenzielle Nutzer grundsätzlich vorstellen können, mit einem Chatbot zu kommunizieren, sind Online-Händler, Internet- und Telekommunikationsanbieter sowie öffentliche Einrichtungen. Eher weniger vorstellbar ist es hingegen bei Banken, der Regierung und Regierungsorganisationen und Apotheken.

via YouGov | Kommunikation per Chatbot: Für jeden Zweiten vorstellbar

Produktbewertung, Terminvereinbarung, Informationen und andere Services per Chatbot, rund die Hälfte hat kein Problem damit.

infografik_10965_wofuer_kunden_einen_chatbot_nutzen_n

 

via • Infografik: Nicht verzagen, Chatbot fragen | Statista

Bei YouGov kann die komplette Studie gegen Registrierung heruntergeladen werden, die weitere interessante Fakten enthält.

(Stefan Pfeiffer)

Kommentar verfassen