Das klingt recht pragmatisch, wie der CIO von Toyota Europe, Pierre Masai, über die Veränderung in seinem Unternehmen aufgrund von Industrie 4.0, Internet of Things und Automatisierung spricht. In einem Interview mit der Fachzeitschrift Produktion sagt Herr Masai  zum Beispiel zum Entwicklungspfad bei Toyota in Richtung Industrie 4.0:

Aber wir wollen das immer mit dem Mensch im Zentrum machen. Und wir wollen auch nicht, dass alles automatisiert wird nur der Sache wegen. Das heißt, wir wollen automatisieren, wo es Sinn macht. Und wir haben den Eindruck, dass es manchmal einen Hype gibt, alles zu automatisieren. Wir sehen das nicht so. Wir schauen zuerst, wo es es Sinn macht. Dann starten wir Pilotprojekte im Bereich Automatisierung.

Auch darüber hinaus sind in diesem Interview einige bemerkenswerte Aussagen zu finden:

Zum Beispiel zum Verhältnis von Automobilunternehmen zu  IT- oder Technologiefirmen:

Informationstechnik-Unternehmen werden immer mehr zu Konkurrenten von uns, was es in der Vergangenheit nicht gab. Durch die Themen autonomes Fahren und weitere neue Technologien spielt Informationstechnik eine viel größere Rolle im Kerngeschäft von Toyota, als das vorher der Fall war.

Oder zum Thema Führung in neuen, digitalen Zeiten:

Also, die Führung muss weiter die Mitarbeiter motivieren zu lernen und auch akzeptieren, dass ihre Angestellten Wissen ansammeln, das die Führungskräfte nicht haben. Dabei gehen die Führungskräfte einen Teil des Weges zusammen mit ihren Mitarbeitern. Wenn man in einem Unternehmen tätig ist, in dem die Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz Innovationen realisieren können, dann ist es natürlich einfacher.

Hier spricht Herr Masai das Thema Reverse Mentoring an, welches gerade in Zeiten der immer stärkeren digitalen Durchdringung aller Lebens- und vor allem Arbeitsbereiche mit Sicherheit an Bedeutung zunehmen wird…bzw. zunehmen sollte. Denn ein solches Konzept setzt einen offenen Umgang mit eigenem Nicht-Wissen voraus, was ja vor allem bei Führungskräften nicht unbedingt der Normalzustand ist.

Es bleibt spannend zu beobachten, wie das bei Toyota weiter geht.

Hier auch noch das gesamte Interview mit dem Toyota Europe CIO Pierre Masai als Video:

(Lars Basche)

Posted by Lars Basche

VP Integrated Services and Innovation Text100

Kommentar verfassen