Geoffrey Moore’s Buch  Crossing the Chasm,  ist ein, wenn nicht der Klassiker über den Erfolg oder Misserfolg von Technologien. Irving Wladawsky-Berger verweist in seinem Blogbeitrag auf dieses Buch, wenn er Blockchain als Technologie bewertet.  Blockchain habe das Potential, unser wirtschaftlichen und sozialen Systems zu verändern. Er stimmt der IBM CEO Ginni Rometty zu, dass Blockchain ein ähnliche fundamentale Erfindung sein kann wie das Internet. Den wahren Einfluss werden man erst nach Jahren oder gar Jahrzehnten sehen. 

Derzeit sieht er vor allem Herausforderungen, denen das Internet erfolgreich war und sich so durchsetzte: Im Bereich Standards: „There is an urgent need for blockchain standards, at least at the f abric level, the equivalent of the TCP/IP layer.“  Zudem müsse man sich auf ein Ökosystem für Applikationen und Killerapps – im Internet nennt Wladawsky-Berger E-Mail und das Web – und unter den Mitspielern auf die Einhaltung eines Regelwerks, einer gemeinsamen Governance einigen. Im Internet seien das beispiesweise IETF – die Internet Engineering Task Force, ICANN – die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers, und W3C, – das World Wide Web Consortium.

Das Fazit von Wladawsky-Berger: Noch sei Blockchain nicht bereit, über die Schlucht von den „Early Adoptors“ hin zur „Early Majority“ zu springen:

Is blockchain ready to cross the chasm from its early adopters into a wider marketplace?  Not quite yet.  Much remains to be done.  Given all the attention and activity, this important transition should be able to take place in the not too distant future.  But, as Geoffrey Moore reminds us, crossing this chasm is “the point of greatest peril” for a high-tech innovation.

via Irving Wladawsky-Berger: Is Blockchain Ready to “Cross the Chasm”? Lessons from the Internet

Zwei Lesetipps: Die aktuelle IBM Studie zum Thema Blockchain, die wir hier schon vorgestellt haben, und der jährliche Bericht des World Economic Forum (WEF) zu den Top Ten Emerging Technologies.

(Stefan Pfeiffer)

Posted by Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

One Comment

  1. […] aktuelle Branchen-Beispiele. Und wer noch mehr vom Experten Wladawsky-Berger lesen will: Der CIO Kurator hat sich in einem früheren Post bereits auf ihn […]

    Antworten

Kommentar verfassen