Die folgende vom Cloud-Sicherheits-Anbieter Zscaler beauftragte Studie zu Office 365 in Unternehmen wurde vom Meinungsforschungsinstitut TechValidate durchgeführt:

Das Ergebnis: Viele Organisationen stellen nach dem Umstieg auf Office 365 fest, dass Anwender negative Erfahrungen mit der Netzwerkleistung machen und damit nicht von den erhofften Produktivitätsvorteilen profitieren. Das trifft vor allem dann zu, wenn die Office-365-Migration nicht mit einer Netzwerktransformation einhergeht. …

Die Studienergebnisse zeigen, dass die meisten Unternehmen eine Office-365-Umstellung mit Firewall-Upgrades und einer Erhöhung der Bandbreite vorbereiten. Trotzdem müssen sich fast 70 Prozent nach der Einführung wöchentlich mit Verzögerungen (Latenz) und Bandbreitenproblemen auseinandersetzen. Fast ein Drittel der Befragten kämpfen täglich mit diesen Herausforderungen (30 Prozent).

Source: Office 365 in Unternehmen: Fast 70 Prozent mit Performance-Problemen beim Internet-Zugang | Kroker’s Look @ IT

Mehr Details auf dieser Infografik und hier beim PDF-Download. Danke – mal wieder – an Michael Kroker für die Veröffentlichung.

O365_IG

(Stefan Pfeiffer)

Posted by Stefan Pfeiffer

Stefan Pfeiffer ist seit 2007 bei der IBM in verschiedenen Marketingpositionen tätig. Als gelernter Journalist hat er natürlich eine Leidenschaft für das Schreiben, die er hier im CIO Kurator, aber auch in seinem persönlichen Blog DigitalNaiv auslebt. Seine inhaltliche Leidenschaft im IT-Umfeld gilt dem digitalen Arbeitsplatz, dem Digital Workplace. Auf Twitter ist er als @DigitalNaiv „erreichbar“.

Kommentar verfassen