Schluss mit dem eigenen Auto: Revolutioniert Blockchain Mobilität?

Blockchain scheint in Kombination mit anderen Technologien – in diesem Beispiel autonom fahrende Autos – ein riesiges Potential zu haben. In diesem Beitrag wird prognostiziert, dass es deutlich weniger Fahrzeuge geben wird … und dass auch Uber sein Geschäftsmodell überdenken muss.

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der die Zahl der Fahrzeuge auf unseren Straßen um 90 Prozent reduziert ist, den FAVES („fleets of autonomous vehicles that are electric and shared“) sei Dank. Das Herbeirufen und Bezahlen eines autonomen Vehikels ist in dieser Welt nicht wesentlich komplizierter, als eine Smartphone App zu öffnen. …

So – oder so ähnlich – wird unsere Zukunft in einigen Jahren aussehen. Das ist im Wesentlichen zwei Technologien zu verdanken, die gerade zum Mainstream werden: Einerseits das selbstfahrende Auto, das in Echtzeitdie schnellste Route zum Ziel findet – genau wie den nächsten Fahrgast. Andererseits die Blockchain-Technologie, die sichere Transaktionen ohne Mittelsmann (beispielsweise Banken oder Carsharing-Anbieter wie Uber) ermöglicht. Der Sicherheitsstandard dieser Technologie wird es Autobesitzern ermöglichen, ihr Fahrzeug zu von ihnen selbst gewählten Bedingungen zu verleihen beziehungsweise zu vermieten.

Source: Blockchain revolutioniert Mobilität?: Verabschieden Sie sich von Ihrem Auto – cio.de

Zeit, dass man die potentiellen Auswirkungen von Blockchain auch in Ihrem Unternehmen und Ihrer Industrie überdenkt und sich intensiv mit dem Tehma befasst.

(Stefan Pfeiffer)

Kommentar verfassen