Accenture: Der CIO muss KI-Kompetenz im Unternehmen aufbauen

Künstliche Intelligent – KI – sollte auf der Prioritätenliste von CIOs weit oben stehen, fordert Diana Bersohn, Managing Director bei Accenture Strategy – Technology:

Dem CIO obliege die Aufgabe, die IT-Belegschaft auf das KI-Zeitalter vorzubereiten und entsprechendes Know-how in der Organisation aufzubauen. Um die Potenziale von Künstlicher Intelligenz und Machine Learning auszuschöpfen, empfiehlt sie fünf „Kompetenzgruppen“, die der CIO im Unternehmen etablieren sollte. …

Bersohn empfiehlt, mit einer internen Weiterbildungsinitiative zu starten, die sich auf das Erklären der Technologien und Vorteile konzentriert und dabei hilft, Ängste abzubauen.

Source: Künstliche Intelligenz: Der CIO muss KI-Kompetenz im Unternehmen aufbauen – cio.de

Als IBMer kann ich nur zustimmen: Wir müssen uns mit dem Thema konstruktiv auseinandersetzen und gerade die IT Abteilung sollte hier vorangehen. Bersohn empfiehlt, sich mit dem Einsatz intelligenter Maschinen auseinanderzusetzen, das Thema Prozesse und mögliche Änderungen durch künstliche Intelligenz, Big Data und Datenmanagement zu adressieren, Basiskenntnissen in Sachen Statistik und der Entwicklung von KI-Algorithmen aufzubauen sowie Kompetenz bei der Lösungen von Problemen und der Kommunikation mit künstlichen Intelligenzen zu entwickeln.

Meine 2 Cents: Ich empfehle immer wieder, dass sich gerade die junge Generation an Schulen und Universitäten sich spielerisch mit dem Thema zu befassen. Ein Lieblingsbeispiel: Mit TJ Bot von IBM Research einen Roboter bauen, der künstliche Intelligenz aus der Cloud nutzt.

Kommentar verfassen